The Empire Strikes Back: Habsburg nach Habsburg

Katrin Boeckh (Regensburg)

Imperien implodieren, zerfallen und lösen sich auf. Aber in mancherlei Dingen überleben sie ihr Ende. Im östlichen Europa ist dies sichtbar an den Hinterlassenschaften der sowjetischen Herrschaft, an deren strukturellem Erbe die Nachfolgestaaten noch zweieinhalb Jahrzehnte nach ihrer Auflösung laborieren. Über dieses scheinbar Offensichtliche hinaus finden sich aber im östlichen Europa noch viel mehr latente Spuren imperialer Vergangenheiten im gesellschaftlichen und politischen Tagesgeschäft Weiterlesen

Will recent EU Association Agreements encourage institutional change?

Richard Frensch (Regensburg)

Recent EU Association Agreements, concluded with Ukraine, Moldova and Georgia, are steps towards deeper liberalization to foster trade and encourage welfare gains from more trade. Of course, there is also much implicit hope that more trade will pave the way for better institutional arrangements to secure gains from trade, i.e., to positively impact the quality of those countries’ domestic, especially legal,  institutions, as usually summarized by the Rule of Law. Weiterlesen

Wann kommt die russische – und die ukrainische – Ausgabe von Thomas Pikettys Capital in the Twenty-First Century?

Richard Frensch (Regensburg)

In seinem Buch Capital in the Twenty-First Century kombiniert Thomas Piketty, auf der Basis einer reichen Datensammlung, Konzepte der langfristigen Wirtschaftsentwicklung mit Erklärungsansätzen zur funktionalen und personellen Einkommensverteilung zu einem innovativen Ansatz zur Erklärung langfristiger Verteilungstrends (Frensch, Richard: Werden die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer?, Einführung und Diskussion zu Thomas Pikettys Capital in the 21st Century. LIE Lecture, Universität Regensburg, 9. Dezember 2014, siehe auch die Diskussion im Journal of Economic Perspectives, 29, 1, Winter 2015). Er argumentiert, dass Vermögens- und Einkommensdivergenzen über längere Zeiträume unvermeidlich sind, und dass die Kriege und anschließenden Konvergenzprozesse des 20. Jhdt. in dieser Hinsicht nur eine erklärbare, vorübergehende Ausnahme von der Regel verursachten. Weiterlesen