Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Der russische Arbeitsmarkt in der Corona-Krise im Jahr 2020 – Anpassung wie gehabt?

Dank ungewöhnlicher Anpassungsmaßnahmen überstand der Arbeitsmarkt in Russland die Folgen der Pandemie vergleichsweise gut. Die Kosten für diesen Erfolg sind jedoch hoch.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Rumänien am Ende des Pandemiejahres 2020

Von Rudolf Gräf

2020 war ein schwieriges Jahr für Europa und die Welt, und es war ein schwieriges Jahr für Rumänien: ein Jahr, in dem eine Minderheitsregierung das Land durch die COVID-19-Krise führen musste, eine Regierung, die erst einmal gestürzt wurde, weil sie ein Gesetz erlassen wollte, das die (Wieder-)Wahl der Bürgermeister auf demokratischere Beine stellen wollte. Gewehrt hatten sich dagegen die Sozialdemokraten, denen ein solches Wahlgesetz nicht genehm war. Im März neugebildet, stand dann für die Regierung Orban II der Kampf gegen das Virus im Vordergrund. Dabei wurde sie permanent von den Sozialdemokraten und ihnen nahestehenden gesellschaftlichen Kräften boykottiert, aber auch von der Rumänischen Orthodoxen Kirche, für die das Ausfallen der Osterfestlichkeiten sowie der Wallfahrten bedeutende finanzielle Einbußen gebracht hat. Schlimm war, dass es von Seiten hoher orthodoxer Kirchenfürsten sogar offene Aufforderung zu sozialem Ungehorsam gab, zuletzt versuchten sie es mit der Beeinflussung der Parlamentswahlen und drohten mit dem Eingriff Gottes und dem Sturz der Regierung wie des Präsidenten (so der Patriarch und der Erzbischof von Constanta).

Kategorien
Aktuelles

Von Ost nach West: Wie die post-kommunistische Migration Europa verändert

Im Frühjahr 2020 schlossen die Regierungen der EU aufgrund der Covid-19-Pandemie eine Grenze nach der anderen. Sofort stellte sich heraus, wie abhängig das europäische Wirtschaftsmodell von (süd-)osteuropäischen Arbeitskräften geworden ist.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

The Ruling Party’s Will to Power and the Inconsistency of Epidemiological Policies. What is the Croatian “New Normal”?

Von Karlo Jurak

The initial measures of the Anti-Pandemic Headquarters were hailed as a success. Yet recently, they took a political turn.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Competency and Trust Issues Vs Coronavirus in Kazakhstan

Von Yelena Novikova

In Kazachstan, the relatively low number of cases could be the result of an open governance strategy.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Simply Waiting for “Collective Immunity”?

Von Maksim Yemelyanau

An short overview of the situation with COVID-19 in the Republic of Belarus.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Wie Covid-19 die Geschichtsschreibung stimuliert: Die Wiederentdeckung einer medizinischen Tradition in Bulgarien

Von Anelia Kassabova

Covid-19 hat zur Schließung nationaler Grenzen geführt. Die Medizingeschichte legt aber im Gegenteil internationale Zusammenarbeit nahe.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Cracks in the Machine? The COVID-19 Crisis and Strains on Viktor Orbán’s System of Rule

Von Gábor Egry

The crisis so far revealed how much the Prime Minister lost control of events for a while as soon as he was facing a real threat.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Illiberalism Unmasked? Covid Crisis, Economic Relief and Viktor Orbán’s Ideology

Von Gábor Egry

It is not individual merit that counts in Orbán’s world, but how much one is considered to fulfill duty for the nation, like the new elite.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Will the Word After Corona Be Half-Empty or Half-Full?

Von Dubravka Stojanović

Analyses of how the world reacted to earlier crises show that we might face a crucial turning point right now.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search