Kategorien
Kommentare und Analysen Krieg gegen die Ukraine

The Usual Suspects: Russia’s Patron Politics in Republika Srpska

by Sophie Gueudet

The full-scale war against Ukraine has also raised fears that Russia could further destabilise the peace process in Bosnia-Herzegovina – by using its significant influence in Republika Srpska (RS). How did the interplay between Moscow and the Bosnian-Serb leadership develop since 2022? An analysis through the prism of patron-client relations.

Kategorien
Aktuelles Kommentare und Analysen

Warnschüsse aus Kosovo: Ende der Naivität des Westens dringend nötig

Die politischen Spannungen zwischen Serbien und Kosovo haben weiter zugenommen. Am Sonntag, 31. Juli, kam es im Norden Kosovos zu Blockaden von Grenzübergängen, auch Schüsse wurden abgegeben. Auslöser war ein Streit um eine Verschärfung von Einreiseregeln. Dr. Konrad Clewing, Südosteuropahistoriker am Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung, kommentiert.

Kategorien
Aktuelles Veranstaltungen

Russlands Angriff auf die Ukraine. IOS-Panel #6: Moskaus „Russkij mir“ und Belgrads „Srpski svet“: ein Vergleich zweier hegemonialer Projekte

Vortrag: 23. Mai 2022, 16.15 bis 18 Uhr, in Regensburg und online.

Kategorien
Aktuelles Krieg gegen die Ukraine

Kosovarische „Kriegsziele“

Die kosovarische Gesellschaft fühlt sich durch die Bilder aus der Ukraine und durch die russische Aggression an die eigenen Erfahrungen von 1998/99 erinnert. Strategisch hofft die Politik auf eine raschere Integration in die Nato und weniger westliche Nachsicht mit Serbien.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

COVID-19 and the Local and Global Threats of Genocide

Von Richard Newell

Especially in Southeastern Europe, some developments point towards an increasingly violent future.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

SA ❤ ZG?

Die Corona-Folgen in Kroatien, Serbien, Bosnien und Herzegowina zeigen: Die Krise birgt auch Potenziale.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Corona and Kosovo: The Virus Fuels the Conflicts

Von Pieter Troch

Far from leading to a political standstill, the corona crisis has sharpened a number of structural limitations to Kosovar statehood.

Kategorien
Corona in Ost- und Südosteuropa

Die Corona-Pandemie in Südosteuropa

Die Corona-Krise fördert im östlichen Europa Gutes wie Schlechtes zutage.

Kategorien
Veranstaltungen

Starke Männer in Kosovo und Serbien, und eine schwache EU

Von Pieter Troch und Konrad Clewing

Im Rahmen der Regensburger Vorträge organisierte das Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) am 25. Oktober 2017 ein Podiumsgespräch über den von der EU moderierten Dialog zwischen Kosovo und Serbien. Sprecher waren Enver Robelli und Bodo Weber.

Copyright: Vincent Schmucker 2017.

Kategorien
Aktuelles

Balkanissimo: Fußball-Länderspiel Serbien – Albanien, 14. Oktober 2014

Hochklassiger Fußball und Flaggenzeigen, das gehört international fast seit dem Beginn des Rasensports zusammen. Die Art, in der am Abend des 14. Oktober 2014 im Stadion von Partizan Belgrad beim Länderspiel zwischen Serbien und Albanien albanischerseits Flagge gezeigt wurde, hat man so trotzdem noch nie gesehen, und das hatte seine Folgen. Als circa in der 41. Spielminute eine Drohne im Stadion segelte und eine historisierende Karte des albanischen Siedlungsraums mitsamt Abbildungen des albanischen Staatsgründers Ismail Qemali und von dessen kosovarischem Zeitgenossen Isa Boletini sowie dem englischen Begleittext „Autochthonous“ mit sich schleppte, war bald darauf der Teufel los.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search